Arbeiten Mit Ton & Sand

Mit drei Freundinnen habe ich einen Kurs bei Jürg C.Bächtold besucht. Der Künstler zeigte uns, wie wir mit Sand und Ton außergewöhnliche Objekte modellieren kann.

Schon letztes Jahr haben wir bei Jürg einen Kurs zum Thema Faszination Kugel besucht. Wir waren so begeistert von diesem Kurs, dass wir vor ein paar Wochen einen Sand-Kurs gebucht haben, um auch diese Technik zu lernen.

Im schönen Entlebuch in Schüpfheim befindet sich das Atelier inmitten der Natur.

Wir waren sehr gespannt auf die neue Methode. So richtig vorstellen konnten wir uns aber nicht, was uns im Kurs erwarten würde.

Jürg hat uns mit viel Geduld und auf seine sehr sympathische Art verschiedene Arbeiten mit Ton und Sand näher gebracht.

So zeigte er uns, wie man Fragmente, Durchbrüche, Spiralen und Transformationen erschaffen  kann.

Müde aber sehr zufrieden und inspiriert gingen wir mit unseren eigenen Objekten nach Hause.

Den ersten Rohbrand habe ich bereits gemacht und alles hat gehalten.

Nun folgt die Farbgebung der Oberfläche. Das ist ein Thema für sich und Jürg ist auch darin ein wahrer Künstler.

Ich muss nun meinen eigenen Weg finden, wie ich die Oberflächen meiner Objekte behandle. Ein paar Sachen möchte ich Raku Brennen, andere vielleicht mit Oxyden behandeln oder Räuchern.

Das wird nun meine nächste Herausforderung sein.

Auf den Bildern sind Objekte von Jürg zu sehen. Live kannst du die Keramik zum Beispiel an seiner Ausstellung im Ziegelei Museum in Hagendorn vom 22.08.-03.10. bewundern.


Herzliche Grüsse Myrta

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    winter elfi (Samstag, 07 November 2015 19:23)

    hallo,vbin von den kursen von hernn pächthold ganz fasziniert,
    hab eine frage, welchen ton sie dabei verwenden und welchen sand,
    würde mich über eine antwort freuen,
    glg elfi winteri

  • #2

    Myrta (Sonntag, 08 November 2015 17:05)

    Hallo Elfi
    Wir haben im Kurs mit den folgenden Tonsorten gearbeitet:
    Athena & Gech beide von Michel Keramikbedarf
    Und mit Quarzsand.
    glg

  • #3

    Jenni Johnston (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:08)


    I have to thank you for the efforts you have put in writing this site. I really hope to view the same high-grade content by you later on as well. In fact, your creative writing abilities has motivated me to get my very own site now ;)

  • #4

    Berneice Vantrease (Donnerstag, 02 Februar 2017 20:33)


    Thank you, I've recently been looking for information approximately this topic for ages and yours is the best I've came upon so far. However, what in regards to the conclusion? Are you sure concerning the supply?

  • #5

    Lynsey Towry (Donnerstag, 02 Februar 2017 21:04)


    I like the helpful information you provide in your articles. I'll bookmark your blog and check again here frequently. I'm quite sure I'll learn many new stuff right here! Best of luck for the next!

  • #6

    Marchelle Steve (Freitag, 03 Februar 2017 11:49)


    Greetings from Ohio! I'm bored to death at work so I decided to check out your website on my iphone during lunch break. I love the knowledge you provide here and can't wait to take a look when I get home. I'm surprised at how quick your blog loaded on my phone .. I'm not even using WIFI, just 3G .. Anyways, fantastic blog!

  • #7

    Linda Wollman (Montag, 06 Februar 2017 01:13)


    I enjoy looking through an article that will make people think. Also, thank you for permitting me to comment!

  • #8

    Georgetta Lipsey (Donnerstag, 09 Februar 2017 06:07)


    I would like to thank you for the efforts you have put in writing this blog. I'm hoping to check out the same high-grade content from you later on as well. In fact, your creative writing abilities has inspired me to get my own blog now ;)